Neuer C. Bechstein Flügel für das Brucknerhaus in Linz

Kit Armstrong wählte einen neuen C. Bechstein Konzertflügel D 282

„Der Beste aus Fünf", lautete das Ziel dieser Auswahl und Kit Armstrong entschied sich für ein wunderbar lyrisches Instrument, welches mit einer großen Dynamik und einer ausgezeichneten Transparenz besticht.

Dietmar Kerschbaum, der Vorsitzende des Brucknerhauses Linz, genoss die intensive Auswahl und freute sich über den neuen C. Bechstein Konzertflügel, der schon im August nach Linz geliefert wird.

Auch Kit Armstrong wird bald wieder auf dem exzellenten Instrument spielen: Am 13. April 2019 wird er Liszts „Totentanz" mit dem Bruckner Orchester Linz unter der Leitung von Dirigent Jérémie Rhorer aufführen.

Zusätzlich ist für die Saison 2019/2020 eine Reihe mit fünf C. Bechstein Klavierabenden im Brucknerhaus geplant. Auch hier wird der Konzertflügel D 282 wieder prachtvoll erklingen.

Mehr Infos zum Brucknerhaus Linz