Andreas Thaller & Günter Wagner

Freitag, 2. März um 19:30

 

„Osmose“

 

 

Das Klavierduo Thaller Wagner erweitert den Spielraum musikalischen Denkens und setzt die zuvor respektvoll zerschnipselte Klavierliteratur in jazzig improvisatorischer Weise neu zusammen. Stimmungen aus der reichen Welt der 176 Tasten und der 460 Saiten.

 

Andreas Thaller:

"An zwei Flügeln werden wir uns ohne vorherige Absprache frei improvisierend einen schönen, spannenden, groovigen, romantischen etc. Abend bereiten. Kann sein, dass wir dabei über einen Jazzstandard stolpern und uns darüber eingehender unterhalten wollen, kann sein dass wir uns in impressionistische oder vielleicht sehr rhythmusorientierte Klangsprachen begeben, kann sein dass plötzlich auch der Klavierinnenraum einbezogen wird, kann sein dass sich Anklänge von Rachmaninow und Bill Evans über den Weg laufen und ein kleines Tänzchen wagen, kann sein dass... Wir treffen vor dem Konzert nur eine einzige Absprache, nämlich die, dass wir keine weiteren treffen! So kann das Publikum Zeuge davon werden, wie sich zwei Vollblutmusiker jedes Mal wieder neu begegnen um zu plaudern, auch mal aufgeregt zu diskutieren oder gemeinsam von schönen Dingen zu schwärmen…"

 

Hier geht`s zur Anmeldung.

...