Das 2. "Happy Hour" Konzert

Studenten der Bruckneruniversität beweisen ihre Internationale Klasse.

Florian Grießer beim Applaus

Ein schöner Abend, aber vor allem wunderbare Musik von Schumann, Liszt und Chopin. Gespielt von Vasileiadis Stefanos, Florian Grießer, Tobias Kaltenbrunner und Nan Li.

Das 2. „Happy Hour“ Konzert stand ganz im Zeichen des Klaviers. Wir haben hier in Linz eine Universität, die Studenten auf allerhöchstem Niveau hervorbringt, so der allgemeine Tenor.

Tonias kaltenbrunner

 

Das Publikum erlebte eine multikulturelle Auswahl an Pianisten - gekrönt von der chinesischen Pianistin Nan Li. Ein Grieche, eine Chinesin und zwei österreichische Pianisten führten durch den Abend mit Musik von Schumann, Chopin und Liszt. Wer etwas von Klaviermusik versteht war begeistert, und selbst dem Laien war die Faszination ins Gesicht geschrieben. Der Nachwuchs an großen Pianisten steht hier in Linz an der Schwelle zur Pianistenkarriere und bietet Interessierten  die Möglichkeit schon heute einen Eindruck zu bekommen, was in ein paar Jahren vielleicht nur mehr auf großen Bühnen dieser Welt zu hören sein wird.

Jeden letzten Freitag im Monat um 18:30 im Klaviersalon Merta.